Impressionen aus Ebersbach
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Vorstellung der Gemeinde Ebersbach
Eine Seite zurück Zur Startseite
E-Mail Zur Anmeldung
 

Die Gemeinde Ebersbach mit ihren 14 Ortsteilen erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 8000 Hektar im östlichen Teil des Landkreises Meißen. Die sächsische Landeshauptstadt Dresden liegt nur ca. 20 km entfernt. Das Gemeindegebiet ist von der BAB 13 in wenigen Minuten über die Anschlussstellen Radeburg oder Thiendorf zu erreichen. Die verkehrsgünstige Lage wird noch durch die Nähe zur B 98 erhöht. Durch die zentrale Lage innerhalb der Großenhainer Pflege wird im Ebersbacher Raum seit Jahrhunderten eine ausgedehnte Landwirtschaft betrieben. Ebenso spielen Handwerk und Gewerbe eine wichtige Rolle für die Ausbildung sowie die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde. Zahlreiche neue Wohngebiete in fast allen Ortsteilen zeugen von der Anziehungskraft Ebersbachs.

Ebersbach

Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, die Grundschule in Kalkreuth und die Oberschule in Ebersbach sowie Kindereinrichtungen in Ebersbach, Rödern, Kalkreuth und Lauterbach zu besuchen. In Rödern betreibt das Diakonenhaus Moritzburg einen Biohof. Außerdem befindet sich in Rödern ein Altenpflegeheim.

1994 schlossen sich die Ortsteile Ebersbach, Bieberach, Freitelsdorf, Rödern, Kalkreuth und Cunnersdorf zusammen. Naunhof trat der Gemeinde Ebersbach 1998 freiwillig bei. 1999 wurden die Ortsteile Reinersdorf, Beiersdorf, Ermendorf, Hohndorf, Lauterbach, Göhra und Marschau eingemeindet.

Schloss Lauterbach

Das kulturelle Leben in den Ortsteilen wird durch die Arbeit der zahlreichen Vereine bestimmt. Sport, Musik und Jugendarbeit sind nur einige der vielfältigen Möglichkeiten der sinnvollen Freizeitbeschäftigung. Für Senioren werden zahlreiche Angebote unterbreitet. Die Mitarbeit in einer der zehn freiwilligen Ortswehren ist für viele selbstverständlich. Zahlreiche Dorffeste, Vogelschießen, Schützen- und Sportfeste oder Badewannenrennen sind nur einige der von den Vereinen rund ums Jahr organisierten Höhepunkte. Der Reiterhof Paulsmühle mit seiner langen Tradition ist für Pferdebegeisterte eine erste Adresse. Durch den Reit- und Fahrverein Kalkreuth e.V. wird jährlich im Mai ein großes Reitturnier organisiert, zu dem Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet werden.

Blick auf Ebersbach

Die interessante, naturräumliche Gliederung und die große Anzahl an Pensionen und Gaststätten bieten für Erholungssuchende lohnende Ziele für Urlaub auf dem Land. Dörfliche Ruhe lässt sich hervorragend mit der Nähe zu den kulturellen Zentren Dresden oder Meißen koppeln.

Naturliebhaber schätzen die ausgedehnten Wälder der Rödernschen Heide, die geschützten Teichgebiete des Vierteiches bei Freitelsdorf und des Neuteiches in Kalkreuth sowie die Auenlandschaft der Großen Röder und des Hopfenbaches.

Das Landschaftsschutzgebiet "Mittlere Röderaue und Kienheide" sowie zahlreiche Flächennaturdenkmale bewahren die reiche Naturausstattung des Gemeindegebietes. Für aktive Ferien bieten sich mehrere gut markierte Wander- und Radwege an, die durch das Gemeindegebiet von Ebersbach führen. Sehenswert ist die im Jahre 1865 erbaute Bockwindmühle Ebersbach. Zum Sächsischen Mühlentag 2005 wurde sie nach Rekonstruktionsarbeiten wieder eröffnet.

Beliebte Ausflugsorte sind neben Dresden auch Moritzburg mit seinem berühmten Jagdschloss oder Meißen mit Albrechtsburg und Porzellanmanufaktur. Auch die Elbweindörfer bei Diesbar-Seußlitz oder die Sportstadt Riesa können in Tagesausflügen erkundet werden.

(Inhalt: Werbung und Kommunikationsdesign Klaus Krömke)

 
© Gemeinde Ebersbach
Eine Seite zurück Zum Seitenanfang
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares